Rezension "HOLLY. Die verschwundene Chefredakteurin Band 1"




  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442482011
  • ISBN-13: 978-3442482016
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 2 x 19 cm


Klappentext:

Holly – die neue Kultserie.

Holly ist die glamouröseste Frauenzeitschrift auf dem Markt. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen sind in der Redaktion an der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Die Jobs bei Holly sind hart umkämpft und heiß begehrt. Dementsprechend nervös ist die junge Simone Pfeffer, die neu zu Holly stoßen soll, vor ihrem Treffen mit der Chefredakteurin Annika Stassen. Die fast 50-jährige Stassen, Grande Dame der Medienwelt, gilt als ausgesprochen kühl. Und wie befürchtet, ist sie nicht gerade begeistert von Simones ungewöhnlicher Rolle in der Redaktion. Doch dann passiert etwas Unbegreifliches: Annika Stassen verschwindet spurlos und bleibt unauffindbar. Was steckt dahinter? Ein Skandal? Ein Verbrechen? Von einem Tag auf den anderen ist Deutschlands größte Frauenzeitschrift führungslos. Und das Chaos bricht aus …

Das Must-have des Jahres: Eine Buchserie, die süchtig macht. 1 Staffel, 6 Bücher, jeden Monat ein neuer Band. 

Quelle Text

Zum Buch:


Das Buch ist ein recht dünnes Taschenbuch, dass mir aber aufgrund des pinken HOLLY Schriftzugs gleich im Buchladen aufgefallen ist. Das Cover zeigt eine junge, modebewusste Frau, die in meinen Augen etwas finster dreinblickt. Die Gestaltung ist für mich sehr ansprechend, würde wirklich zu einer Frauenzeitschrift passen, wenn das Format ein anderes wäre. Eingepackt war das Buch in einer Folie. Das trägt auch dazu bei, dass man an eine richtige Zeitschrift erinnert wird.

Meine Meinung:


Ich habe letzte Woche schon einmal vor diesem Buch gestanden und habe mit mir gehadert. Ist das was für mich? Lohnt sich der Zeit- und Kostenaufwand überhaupt? Ich habe mich dann erstmal dagegen entschieden, weil ich mich vorher auf diversen Bücherblogs erstmal darüber informieren wollte. Dies tat ich dann auch und die Meinungen waren recht gespalten, aber nicht all zu positiv. 
Gestern stand ich also mal wieder im Buchladen und dann musste ich es einfach kaufen. Die Idee einer Buchserie die monatlich erscheint, finde ich einfach spannend, denn ich liebe auch Seifenopern im Fernsehen und Serien jeder Art. Innerhalb von 2h habe ich es heute gelesen. Der Einstieg war echt schwierig und ich musste mich teilweise zusammenreißen es nicht einfach zuzuklappen. Der Schreibstil ist eigenartig, holprig, aber mit der Zeit habe ich mich dran gewöhnt und es fiel mir leichter. Ständig wird zwischen insgesamt 7! Personen hin- und her gewechselt. Man erfährt nicht viel über diese und wie sie zueinander stehen, kann man nur teilweise erahnen. Die Chefredakteurin, die verschwindet, reisst alle diese Menschen ins Chaos. Naja, mal mehr und mal weniger... .
 Jetzt wo der erste Band zu Ende ist, stelle ich mir die Fragen: Hat es mir gefallen? Werde ich weiter lesen? Beide Fragen beantworte ich mit einem ja! Es ist mal etwas ganz neues und das ist ja auch nicht immer leicht zu finden. Es ist anders und anders mag ich.  Ich hoffe, im nächsten Band werden die einzelnen Personen näher beleuchtet und die Handlung kommt erstmal richtig in Fahrt. Ich bin gespannt und neugierig und werde es erstmal mit dem zweiten Band versuchen.

Mein Fazit:


Einem gefälllt es, einem anderen nicht. Diese Buchreihe ist wirklich Geschmacksache. Es lohnt sich, wenigstens einmal reinzulesen. Bei diesem Preis kann man ja nicht viel falsch machen. Und wer weiß, vielleicht erwartet uns ja in den nächsten Bänden eine riesige Überraschung und die Story wird noch zum echten Erlebnis. Ich wünsche es mir und werde erstmal dran bleiben.

Das Buch bekommt von mir 3/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen