Rezension "Nova und Quinton. True Love von Jessica Sorensen




  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (13. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453418018
  • ISBN-13: 978-3453418011
  • Originaltitel: Breaking Nova 1
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,5 x 18,8 cm

Klappentext


Aufwühlend, sexy, romantisch – die neue Serie von Bestsellerautorin Jessica Sorensen

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte ...

Quelle Text und Bild


Zum Buch


Das Cover trifft wieder einmal ganz meinen Geschmack. Vom Stil her passt es zu den anderen New Adult Buchreihen die der Heyne Verlag im Angebot hat, z.B. der Driven Trilogie.


Meine Meinung


Der Klappentext hat in mir bestimmte Erwartungen wachgerufen- eine Liebesgeschichte mit einem Tick Erotik.  Dieses Buch bietet aber viel, viel mehr. 
Es geht um Nova und Quinton. Beide habe schwere Schicksalsschläge in ihrem Leben erlitten und haben damit immer noch zu kämpfen. Naja, besser gesagt, ist für beide ihr ganzes Leben ein Kampf gegen die Erinnerungen und Schuldgefühle.
Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen. Ich habe sehr tief drinnen gesteckt und bin eigentlich immer noch mitten drin. Alles wirkt sehr traurig und etwas düster. Es hat mich beeindruckt, wie emotional, tiefgründig und intensiv die Autorin die Gedanken und Gefühle von beiden Protagonisten beschreibt. Beide leiden sehr und ich habe auch mitgelitten. Es hat mich zutiefst berührt, auf allen Ebenen.
Die Geschichte bietet keine großen Wendungen oder Spannung. Das hat dieses Buch aber auch gar nicht nötig, denn man leidet mit den Figuren und genießt die kleinen Anflüge von Glück, Liebe und Hoffnung auf ganzer Linie. Es ist eine Liebesgeschichte, auch Erotik ist wie von mir erwartet vorhanden, aber eigentlich ist es eine Geschichte über das Leben. Sie zeigt wieder einmal ganz deutlich, dass es nicht immer nur Friede, Freude und Eierkuchen gibt, sondern das man für sein Glück und seine Zufriedenheit hart kämpfen muss.
Dieser erste Band einer Trilogie hat mich gefangen genommen und es ist keine Frage, dass ich weiterlesen werde.


Mein Fazit


Sehr emotional und tiefgründig. Von mir gibt es 5/5 Sterne für diese wahnsinnig berührende Liebesgeschichte.

Ich danke dem Heyne Verlag für dieses Emotionsfeuerwerk!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen