Rezension "Plötzlich Prinz 1- Das Erbe der Feen" von Julie Kagawa





  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (20. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453268660
  • ISBN-13: 978-3453268661
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Iron Fey, Book 1: The Lost Prince
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 5 x 22,2 cm


Klappentext


Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nicht

Der achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück.

Schau dich nie nach ihnen um. Tu einfach so, als wären sie nicht da – das ist die goldene Regel, mit der Ethan Chase jeden Ärger zu vermeiden sucht. Ärger, den ihm seine ältere Schwester Meghan Chase eingehandelt hat, die in Nimmernie, dem Land der Feen, lebt und dafür gesorgt hat, dass die Grenzen zur Menschenwelt durchlässiger werden. Wo Ethan geht und steht, ereignen sich seltsame Dinge. Immer sieht es so aus, als sei er daran schuld. Wie zum Beispiel an dem mysteriösen Feuer in der Bibliothek seiner alten Schule, die er daraufhin verlassen muss. Als Ethan am ersten Tag an seiner neuen Highschool persönlich angegriffen wird, kann er die Boten Nimmernies allerdings nicht mehr länger ignorieren. Er muss sich seinem verhängnisvollen Erbe stellen, um sich und seine Familie vor dem Schlimmsten zu bewahren – und um ein Mädchen zu retten, von dem er bislang nicht einmal wusste, dass er eigentlich unsterblich in sie verliebt ist …

Quelle Text



Zum Buch


Das Cover von diesem gebundenen Buch ist einfach der Hammer. Es zeigt ein Gesicht, in dem das große Auge der Eyecatcher ist. Dieses Auge gehört wahrscheinlich dem Protagonisten Ethan. Das Cover ist stark an die Plötzlich Fee Reihe angelehnt und so sieht man sofort, dass beide Buchreihen zusammen gehören.


Meine Meinung


Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich von diesem Buch nicht all zu viel erwartet.  Ich habe gedacht, wieder so ein Jugendbuch mit Highschool und Teenies und dann auch noch aus der Sicht eines Jungen geschrieben. Das kann ja gar nichts werden... 
Tja, es ist alles ganz anders gekommen. Ich bin total begeistert und das hätte ich nicht für möglich gehalten. Gleich nach den ersten paar Seiten hat die Geschichte um Ethan und die Feen mich vollkommen mitgerissen. Ich finde ihn total sympathisch und konnte super gut nachvollziehen, warum er sich immer wie ein Arschloch verhält. Es war überhaupt nicht schwer, nein federleicht, die Geschichte aus der Perspektive eines Jungen zu erleben und das hat mich echt gewundert. Es hat mir sogar richtig gut gefallen, denn es ist einfach mal etwas ganz anderes. Durch Julie Kagawa wurde ich in eine mir noch unbekannte Welt mitgenommen und dort habe ich mich total wohl und heimisch gefühlt. Vorher habe ich noch nie etwas über Feen oder so gelesen, denn für mich war das immer irgendwie abstrakt und kindisch. Meine Meinung dazu habe ich jetzt aber total überdacht und ich bin fürchterlich froh, dass ich diese Feensaga nun mit ganzen Herzen miterleben darf.
Der Schreibstil von Julie Kagawa ist super flüssig, leicht und trotzdem so detailverliebt, dass man sich mitten in ihrer Welt befindet. Die Seiten verschwinden einfach so im Nichts und die Zeit scheint anders zu verlaufen, so als wäre man selbst im Nimmernie gelandet. Jede einzelne Figur ist mir ans Herz gewachsen und immer wieder habe ich gedacht, dass ich jetzt unbedingt auch die Plötzlich Fee Reihe lesen möchte bzw. einfach muss. Der Verlauf der Geschichte ist keineswegs vorhersehbar und es wird an keiner Stelle langweilig. Ganz im Gegenteil, manchmal war es so drastisch spannend, dass ich sogar die menschlichen Grundbedürfnisse wie Essen und Schlafen vernachlässigt habe, nur um noch ein paar Seiten mehr zu lesen. Dieses Buch hat mir einfach total gut gefallen und ich bin froh, dass Band 2 schon in meinem Regal steht.

Mein Fazit


Dieser Auftaktband von Julie Kagawas neuer Feensaga ist einfach nur fantastisch. Für Fans von Plötzlich Fee sicherlich ein Muss aber auch für alle anderen ein Must Read. Dieses Buch bekommt von mir 5/5 Sterne und den Titel "Überraschungserfolg des Monats"

Kommentare:

  1. Hey :-),
    Ich LIEBE die Plötzlich Fee Reihe, daher muss ich das Spin-Off unbedingt lesen, doch bisher gab es nicht immer unbedingt gute Meinungen dazu. Ich bin also richtig froh über deine Rezi, denn den 2. habe ich auch schon stehen und werde mir mit Sicherheit den 1. holen und verschlingen *-*
    Schöne Rezi übrigens ;-)

    Liebe Grüße<3
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir die Plötzlich Fee Reihe gerade bestellt und werde so die Zeit bin zu Band 3 überbrücken. Ich bin immer noch total geflasht. Nimmernie hat es mir echt angetan.

      Alles Liebe

      Löschen