Rezension "Das Juwel-Die Gabe" vom Amy Ewing







Kurzbeschreibung


Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …


Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. 

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.


Quelle Text und Bild





  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (20. August 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841421040
  • ISBN-13: 978-3841421043
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: The Jewel



Zum Buch


Tja, was soll ich zu diesem Hardcover noch sagen? Es ist:
WUNDERSCHÖN
PERFEKT
ATEMBERAUBEND
EIN BLICKFANG
AUßERGEWÖHNLICH
...

ICH LIEBE ES!!! Es sind echte Glitzersteine im Kleid eingefasst. Ist das nicht der Wahnsinn? Mein Prinzessinnen Herz schlägt mir bis zum Hals.


Meine Meinung


Dieses Buch wurde schon vor Monaten auf den Buchblogs gehyped. Das Cover sticht einem auch sofort ins Auge und so war es für mich gar keine Frage, dass ich dieses Buch unbedingt haben MUSS.
Vor dem Lesen habe ich das Cover mir immer und immer wider genauestens angesehen. Ich liebe es einfach und auch wenn die Geschichte grässlich gewesen wäre, hätte dies Buch immer einen Platz in meinem Herzen gehabt. Zum Glück ist dem aber nicht so und die Geschichte muss einfach von jedem verschlungen werden.
Schon die ersten Seiten dieser neuen Buchreihe haben mich gepackt. Man lernt Violet Lasting kennen und ich konnte nicht anders, und habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Violet hat eine besondere Gabe und ist deshalb auserwählt, dem Adel ein Kind zu schenken. Sie wird auf einer Auktion versteigert und spätestes da war mir kotzübel. Sie wird behandelt wie ein Stück Vieh. Die Autorin schafft es, Violets Gedanken, Gefühle und das gesamte Geschehen so darzustellen, dass es sich für mich total real an gefühlt hat. Jeder Fakt wird dem Leser so nüchtern dargelegt, als gäbe es gar nichts verwerfliches daran. Als wäre es normal so. Und so ist es in dieser Geschichte ja nun mal auch. Es hat mich wirklich schockiert, denn wie in diesem Buch mit Menschen umgegangen wird, ist einfach nur scheußlich.Und trotzdem kann ich es mir leider so gut vorstellen. 
Violet ist eine fantastische Protagonistin, die stark ist und sich einfach nicht brechen lässt, auch wenn ihre Lebensumstände und die Herzogin vom See, alles dafür tun. Man kann sie einfach nicht vergessen und das sollte man auch nicht, denn sie ist ein Vorbild für jeden und zeigt, dass man für sich und das was man will, einstehen muss. Auch wenn es vielleicht das letzte ist, was man tut...
Die Intrigen, die die im Adel Alltag sind, Machtkämpfe, Freundschaft und die Liebe, alles ist in diesem Buch versammelt. Während des Lesens ist man mittendrin. Der Schreibstil ist herausragend , die Handlung für mich fast perfekt. Einzig allein die Liebesgeschichte mit Ash hat sich für mich etwas zu schnell entwickelt, auch wenn ich dieses Szenen ganz besonders gern gelesen habe.
Dieser erste Band einer neuen Buchreihe hat mich aufgeregt, mir Schmerzen bereitet, mich innerlich zerspringen und wieder zusammensetzen lassen und vor allem hat es mein Herz zum glühen gebracht. Ich brauche die Fortsetzung, ich brauche sie wirklich!


Mein Fazit

Von mir gibt es die volle Punktzahl, 5/5 Sterne oder besser gesagt Juwelen.
Lest es, leidet mit und liebt Violet von ganzen Herzen. Diese Geschichte hat es verdient geliebt zu werden.

Kommentare:

  1. Huhu Sarah,
    oh je, schon die zweite fünf Sterne Rezi, die ich heute lese. Ich glaube ich muss dieses Buch haben. Wie du schon schreibst: Das Cover ist auf alle Fälle schonmal ein Traum und so wie es aussieht kann die Geschichte da ja mithalten.
    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ich glaube, ich muss mir dieses Buch jetzt auch holen ... Das Cover gefällt mir auch so sehr gut, auch wenn es mich sehr an "Selection" erinnert. Wenn mein Freund das nächste Mal ins EKZ fährt, er wollte sich neue Merrell Wanderschuhe besorgen, werde ich wohl mitfahren, denn da gibt es eine neue Thalia-Filiale - und dann werde ich meine Wunschliste wieder mal schrumpfen lassen ^^.

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen