Rezension "MARKED- Eine teuflische Liebe" von Sue Tingey





  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (12. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453316940
  • ISBN-13: 978-3453316942
  • Originaltitel: Marked - The Soulseer Chronicles Book 1
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,8 x 20,8 cm


Kurzbeschreibung 



Ihrer besonderen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle von jeher, dass sie eine Außenseiterin ist. Die einzige Person, der sie vertrauen kann, ist Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das die beiden plötzlich in die Unterwelt katapultiert, mitten hinein in den Kampf um den Thron des Dämonenherrschers. Lucky will nur noch eins: den Weg aus der Hölle nach Hause finden. Bis sie dem charmanten Wächter Jamie und dem nicht minder gut aussehenden Todesdämon Jinx begegnet. Doch welches Spiel spielen die beiden? Und wer zum Teufel ist Lucky selbst?

Quelle Text und Bild




Zum Buch




Das Cover hat mich auf Grund des knallig pinken Farbtons sofort angesprochen. ich empfinde es als mystisch, magisch und geheimnisvoll. Mir gefällt es wirklich sehr gut.



Der Klappentext hat mich schon wirklich stark angesprochen und ich habe mich voller Neugier an das Debüt von Sue Tingey heran gewagt. 
Sofort positiv ist mir der locker leichte Schreibstil aufgefallen. Die Autorin schafft es, mit nur wenigen prägnanten Sätzen, alles sehr detailliert und nachvollziehbar zu beschreiben.
Dies fällt schon bei der Protagonistin Lucky auf. Sie war mir auf Anhieb total sympathisch und ihre Verhaltensweisen konnte ich sehr gut nachvollziehen. Ich hatte von Anfang an ein klares Bild von ihr im Kopf und habe bis zum Ende nicht das Gefühl bekommen, dass irgendetwas nicht stimmig gewesen wäre. Auch die anderen Charaktere sind sehr gut dargestellt worden und jeder ist einzigartig und authentisch. 
Ich bin von Anfang an sehr gut in die Geschichte hineingekommen und die zahlreichen Wendungen haben dafür gesorgt, dass es mir zu keiner Zeit langweilig wurde. Die von Sue Tingey geschaffene Welt hat mich vollkommen in ihren Band gezogen. Besonders gut hat mir die Dreiecks-Liebesgeschichte gefallen. Die Typen sind heiß, geheimnisvoll und einfach nur magisch. Viele Ideen sind neu gewesen, sodass man nicht voraus ahnen konnte, wo das ganze drauf hinausläuft. Das Buch endet spannend und ich bin auf die Fortsetzung mehr als neugierig.


 Ein wirklich sehr gelungener Auftakt einer neuen Dämonen Reihe. Von mir gibt es 4/5 Unendlichkeiten und das Versprechen, dass ich auf jeden Fall weiterlesen werde.


Ich danke dem Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hallo Sarah,

    ich habe das Buch ebenfalls vor einer Weile gelesen, doch leider war ich von diesem Reihenauftakt nicht ganz so überzeugt wie du. Die Idee dahinter gefiel mir zwar gut, doch gab es für mein Empfinden eine ganze Menge ungenutztes Potenzial. Aber es geht ja noch weiter und da ich hoffe, dass es im Folgeband so richtig los geht, werde ich diesen auf jeden Fall auch noch lesen. :)

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen