Rezension "Love and Lies" von Molly McAdams


Love and Lies

Alles ist erlaubt
Roman

Erscheinungstermin: 11. Januar 2016

Heyne Verlag


Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...




Zum Buch


Das Cover ist für mich eigentlich nichts besonderes. Die Farben finde ich hübsch. Sonst passt es einfach nur gut in das New Adult Genre.



Auf anderen Blogs wurde dieses Buch sehr gehyped und auch ich wollte schauen, ob diese Geschichte es wirklich wert ist. Ich danke dem Heyne Verlag dafür, dass ich dieser Frage auf den Grund gehen konnte.


Schon nach den ersten paar Seiten hat der Schreibstil der Autorin mich gefangen genommen. Es hat sich leicht gelesen, war detailreich und sehr ausgeschmückt. Alles konnte ich mir sehr gut vorstellen. Der Einstieg ist mir gut gelungen, auch wenn ich da noch nicht genau wusste, was mich erwartet. Die Geschichte hat dann sehr schnell an Fahrt gewonnen und hat mich nicht mehr losgelassen. Rachel ist eine wirklich tolle Protagonistin und was soll ich schon sagen, Kash, hat es mir wirklich angetan.  Auch die Nebenfiguren sind nicht zu verachten, obwohl ich Candice wirklich unsympathisch finde. So eine miese Freundin, aber echt! Insgesamt sind die Charaktere mit all ihren Facetten wirklich toll herausgearbeitet worden. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es diese Personen wirklich gibt. Die Geschichte hat sich sehr real angefühlt. Dieser Realismus war teilweise aber auch schockierend und hart für mich. Ich habe wirklich mitgelitten und habe mir die ganze Zeit über die Frage gestellt, wie ich mich verhalten würde. Diese Fragen waren die ganze Zeit über in meinem Kopf und haben mich schon arg fertig gemacht. Die Spannungskurve war die ganze Zeit echt ganz weit oben. Eine Wendung nach der nächsten. Es war wie eine Achterbahnfahrt und ich war vollgepumpt mit Adrenalin. Die Liebesgeschichte fand ich sehr authentisch und habe sie in vollen Zügen genossen. Die Thriller Elemente haben der Geschichte den gewissen Reiz verliehen und so hat mich diese Geschichte vollkommen überzeugt. Auf den zweiten Teil bin ich mehr als gespannt und hoffe nur, dass am Ende doch alles gut wird. Der Cliffhanger ist nämlich sowas von fies!!!


Dies ist ein New Adult Roman der ganz besonderen Art. Von mir gibt es 5/5 Unendlichkeiten. Überzeugt euch selbst!!!






Kommentare:

  1. Hey Sarah =)
    Mir hat "Love Lies" auch total gut gefallen!
    Ich freue mich schon mega auf den 2. Band *.*

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, und der ist zum Glück schon unterwegs!

      Löschen