Rezension "Angelfall" von Susan Ee



  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (8. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453315200
  • ISBN-13: 978-3453315204
  • Originaltitel: Angelfall



Kurzbeschreibung


Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...



Zum Buch


Das Cover dieses TB ist wahnsinnig schön. Die dunklen Farben und das Motiv harmonieren zusammen perfekt. Alles wirkt mystisch, dunkel und die apokalyptische Grundstimmung wird perfekt transportiert.




Die ersten Rezensionen, die ich zu diesem Buch gelesen habe, waren schon überdurchschnittlich gut und ich konnte es kaum erwarten, mir selbst ein Bild zu machen.
Ich danke dem Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schon nach den ersten paar Seiten ist man quasi mittendrin in einer postapokalyptischen Welt, die nun nicht mehr den Menschen sondern den Engeln gehört. 
Die Protagonistin Penryn  kämpft sich gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester und ihrer psychisch kranken Mutter durchs Leben. Eines Tages wird ihre Schwester bei einem Zwischenfall von einem Engel entführt und ab da an versucht sie alles, um diese wieder zu befreien. Unterstützung dabei erhält sie von Raffe, einem Engel ohne Flügel.
Der Schreibstil ist wirklich atemberaubend. Er lässt sich flüssig lesen und lässt Kopfkino vom Feinsten entstehen. Die Geschichte hat fast keine Längen. Eine ereignisreiche Wendung jagt die nächste und man kommt kaum zum Luft holen. Viel Blut und Gewalt kommt vor, wer das nicht mag sollte Abstand zu diesem Buch nehmen. Ich fand es klasse, denn es war mal etwas ganz anderes und hat das besondere Lesefeeling unterstrichen.

Die Figuren sind wirklich fantastisch herausgearbeitet worden. Penryn ist eine wahnsinnig toughe, starke Persönlichkeit, die sich von Nichts und Niemandem etwas vorschreiben lässt. Für ihre Schwester nimmt sie wirklich jeden Preis in Kauf, deshalb arbeitet sie zur Not auch mit ihrem Feind zusammen.
Raffe ist anfangs sehr arrogant und zynisch, aber nach und nach lernt man ihn besser kennen. Ich finde ihn wirklich klasse und habe ihn in mein Herz geschlossen.
Zwischen beiden Figuren gibt es von Anfang an ein leichtes Knistern. Dies gibt der Geschichte noch den besonderen Kick und passt einfach sehr gut hinein.

Der Schluss endet relativ offen. macht aber definitiv Lust auf mehr. 
Im Januar soll der zweite Band bei Heyne erscheinen und ich bin mir sicher, dass ich diesen genauso lieben werde.




Wow! Eine Dystopie vom Feinsten. Von mir kann es nichts anderes als die Höchstwertung geben. 5/5 Unendlichkeiten.



Kommentare:

  1. Hey =)

    Ich habe dieses Buch schon vor einigen Jahren gelesen und bin so unendlich froh, dass es endlich weitergeht. Kann Dir übrigens nur zustimmen. Ich fand es auch richtig klasse und fiebere der Fortsetzung entgegen. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    Ps: Bin übrigens zum ersten Mal hier. Richtig schön. Da wird mal gestöbert und bleibe natürlich gerne als Leserin. =)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sarah :-)
    Ich freue mich total, dass es dir so gut gefallen hat!!
    Ich fand das Buch auch total toll, und kann den 2. Band kaum erwarten, den ich sicher auch klasse finden werde ;-)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Sarah!


    Wow, überall wo ich hinsehe bekommt dieses Buch die volle Punktzahl! Bei mir ist es gerade im Original eingezogen, denn ich liebäugle sicher schon zwei Jahre damit. Die Cover finde ich sooo toll und wer weiß, vielleicht gefällt es mir auch so gut, dass sogar die deutschen Taschenbücher einziehen. :D Ich bin auf jeden Fall schon mega gespannt auf die Geschichte!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen