Rezension "Bitter und Sweet 2-Geteiltes Blut" von Linnea Harris





  • € 12,99 [D], € 13,40 [A]
  • Erschienen am 01.08.2016
  • 384 Seiten, Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-492-70422-9


Kurzbeschreibung




Ihre Magie birgt ein dunkles Geheimnis
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen – unbekannte Mächte scheinen sie zu verfolgen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außen, sondern hat ihren Kern in der Akademie. Für Jillian wird es immer schwieriger, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und um den rätselhaften Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, muss sie sich ausgerechnet auf die Suche nach ihren dämonischen Wurzeln begeben ...




Zum Buch


Das Cover gefällt mir wirklich gut, auch wenn der erste Teil mir einen Tick besser gefällt. Die Farbgestaltung mit dem satten Türkis ist perfekt gewählt, weil es zur Augenfarbe der Protagonistin passt.



Der erste Band konnte mich schon überzeugen und deshalb war ich mehr als neugierig auf diese Fortsetzung. Ich danke dem Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Nach den ersten paar Seiten war ich schon wieder ein Teil dieser wundervollen Geschichte. Der locker leichte Schreibstil, der mir im ersten Band anfangs noch etwas Bauchschmerzen bereitete, hat mich dieses Mal gleich von Anfang an überzeugt. 
Jill, die Protagonistin, ist mir mehr als sympathisch. Sie hätte ich gerne als beste Freundin, denn für ihre Freunde tut sie einfach alles. In diesem Band wirkt sie reifer und erwachsener. Besonders zum Ende hin, bemerkt man ihre Wandlung. Das Buch ist gespickt mit spannenden Wendungen und was mir besonders gefallen hat, mit tiefen, von Grund auf ehrlichen Emotionen. Nichts wirkt an den Haaren herbeigezogen oder unecht. Man fiebert und leidet mit den Figuren und ist einfach mittendrin. Alle Charaktere wirken authentisch und facettenreich und der Handlungsverlauf ist durchweg wirklich sehr, sehr spannend. Ich habe dieses Buch an nur einem Tag verschlungen und liebe die von der Autorin geschaffene magische Welt. An der einen Stelle war ich wirklich so geschockt und erschüttert, dass ich erstmal eine kurze Lesepause einlegen musste. Mein neuer Liebling in dieser Geschichte ist eindeutig Cox, der so wahnsinnig süß ist. Nun ist Warten angesagt, denn der letzte Teil erscheint erst im Frühjahr 2017. Dies ist auch der einzige Kritikpunkt den ich im Moment habe. :-))


Dieses Buch konnte mich vollkommen packen. Wahnsinnig toll und emotional, sodass ich das Finale kaum noch erwarten kann. Von mir gibt es die Höchstwertung mit 5/5 Unendlichkeiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen