Rezension "Worte für die Ewigkeit" von Lucy Inglis





CARLSEN Verlag/Chickenhouse

Preis  D: 19,99 €
A: 20,60 €

Größe 15,00 x 21,00 cm
Seiten 400 
Alter ab 14 Jahren 
ISBN 978-3-551-52087-6




Kurzbeschreibung



Sommer in Montana, darauf hat Hope so gar keine Lust. Aber gegen ihre resolute Mutter kann sich die 16-Jährige einfach nicht durchsetzen. Und hier, mitten im Nirgendwo, auf einer einsamen Pferderanch begegnet sie Cal, der ihr Leben für immer verändern wird.
Montana 1867, die 16-jährige Emily ist auf dem Weg zu ihrem Ehemann, den sie nie zuvor gesehen hat. Doch die Kutsche, in der sie unterwegs ist, verunglückt und als einzige Überlebende wird sie von Nate gerettet - einem Halbindianer, der ihr zeigt, was Leben und Freiheit bedeutet. 
Zwei große Liebesgeschichten, die auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden sind.
Ausgezeichnet als beste Liebesgeschichte des Jahres von der Romantic Novelist Association!


Zum Buch


Wirklich eins der tollsten HC in meinem Regal. Es schimmert wunderschön im Licht und ist eine einzigartige Komposition aus Text, Bild  und Farben. Wunderschön!!!!



Dies ist mein zweites Buch der Autorin und ich bedanke mich recht herzlich beim CARLEN Verlag für dieses Schmuckstück als Rezensionsexemplar.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir auf Anhieb gut gelungen und Hope, als eine der Protagonisten, fand ich sofort sehr sympathisch. Die Geschichte beinhaltet zwei Erzählstränge, die sich im Laufe der Handlung immer mehr miteinander verknüpfen. Beide haben mir sehr gut gefallen, obwohl ich den Erzählstil in Tagebuchform nicht immer ganz flüssig zu lesen fand. Der Spannung hat dies aber keinen Abbruch getan.
Die Autorin hat einen bildgewaltigen und mitreißenden Schreibstil und ich konnte mir Montana mit all seiner Schönheit und Weite wahnsinnig gut vorstellen. Detailliert und malerisch beschreibt sie die Figuren, Orte und Handlungen und alles und jeder hat seine eigene Tiefe und Besonderheiten. Von Anfang an besteht eine bestimmte Grundspannung und nach und nach kommt man der geheimnisvollen Verbindung zwischen den Figuren und der Geschichte näher. Der Leser wird immer tiefer mit hineingezogen und man möchte einfach wissen, was es mit der Verbindung auf sich hat. Zahlreiche spannende Wendungen und ein absolut fesselnder Showdown machen die Geschichte zu etwas ganz besonderem. Das Setting und die Thematik waren für mich ganz neu und deshalb auch wahnsinnig interessant. Liebe, Freundschaft, Verrat und Intrigen, ein Mix, der es wahrlich in sich hat. Die Geschichte zeigt auch, dass es immer Hoffnung auf ein besseres Leben gibt und man diese nie verlieren sollte. Man muss für sich selbst einstehen und kämpfen, komme was wolle.
Für mich ist die Geschichte ein richtiges Highlight und ich kann das Buch nur weiterempfehlen. 



Ein Buch mit einem besonderen Setting und einer geheimnisvollen Verbindung. Für mich ein wirkliches Lesehighlight, auch wenn der Schreibstil es mir manchmal ein bisschen schwer gemacht hat.
Von mir gibt es 4/5 Unendlichkeiten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen