Rezension COMIC "Heart in a box" von Kelly Thompson, Meredith McLaren






  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: POPCOM (17. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842018096
  • ISBN-13: 978-3842018099
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,1 x 2 x 25,9 cm




Kurzbeschreibung


Emma ist am Boden zerstört. Selbst ihr bester Freund Xan kriegt sie nur schwer aus dem Bett. Schuld daran ist ein Mann, dessen Name nicht genannt werden darf. Zumindest nicht in ihrer Nähe. Er hat ihr Herz gebrochen und Emma würde es sich am liebsten rausreißen. Als ein mysteriöser Mann plötzlich vor ihr erscheint und ihr genau das verspricht, erhofft sie sich ein schmerzfreies Leben. Doch alles kommt ganz anders ...






Zum Buch



Mir gefällt dieser Hardcover Comic sehr gut. Er wirkt sehr hochwertig und farblich stimmig. Das große Herz ist mit Spotlack veredelt.





Der Einstieg in die Geschichte wird dem Leser durch einen kleinen Zeitsprung sehr leicht gemacht, denn so möchte man wissen, wie es zu dieser Szene kommt und wird dazu animiert, weiterzulesen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist leicht zu lesen und bringt das Wesentliche perfekt auf den Punkt. Zur Protagonistin Emma konnte ich anfangs schlecht eine Beziehung aufbauen, dann wurde es aber während des Lesens immer leichter. Ihre persönliche Entwicklung konnte ich gut nachvollziehen und auch ihre Emotionen und Gedanken wurden gut dargestellt. Der Spannungsbogen wird die ganze Zeit über hoch gehalten. Die Bilder sind detailliert gezeichnet und immer der vorherrschenden Stimmung angepasst. Also mal eher leichte Farben und weiche Zeichnungen und dann wieder etwas kräftiger und härter gezeichnet. Die Idee der Geschichte fand ich wirklich sehr innovativ, aber manchmal nicht so gut umgesetzt.  Manches wurde mir einfach zu schnell abgehandelt, an anderen Stellen hätte gern gekürzt werden können. Trotzdem hat das meinem Lesespaß keinen Abbruch getan und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.  Die Altersempfehlung finde ich fast etwas zu tief angesetzt, für mich ist das definitiv ein Comic für Erwachsene. Die Aufteilung im Buch empfinde ich als sehr gelungen, denn so kann man sich leicht orientieren. Zusammengefasst kann ich sagen, dass es mich gut unterhalten hat. Die Aufmachung ist toll und wer kein Problem mit Gewalt, Mord und co. hat, kann getrost zugreifen.




Unterhaltsam und wirklich spannend. An machen Stellen für mich aber zu brutal und ausufernd. Dennoch wohlverdiente 4/5 Unendlichkeiten.



Ich danke dem POPCOM Verlag für dieses Rezensionsexemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen