Rezension "In Between" von Kathrin Wandres





Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3685 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 260 Seiten
  • Verlag: Impress (6. Juli 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B06XYDF5FC


**Prinzessin der Wälder**

Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…

Quelle Bild und Text


Zum Buch


Das Cover sticht für imch nicht aus der Masse an Impress Covern raus. Es ist ganz hübsch, aber nichts besonders. Der Klappentext hat mich zum Lesen motiviert.



Ich danke der Autorin Kathrin Wandres für dieses Rezensionsexemplar, dass ich auf ihrer Facebook Seite gewonnen habe.

Schon nach wenigen Seiten ist man in der Geschichte drin, denn man wird direkt ins Geschehen geworfen und lernt Keylah und ihr Leben kennen. 
Keylah ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und nach und nach erfährt man etwas über ihr Leben und ihre Gabe.
Deven ist wirklich toll, denn er ist gütig und strahlt alles aus, was man sich von einem Protagonist wünscht.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich sehr gut gefallen. Alles wird schön detailliert beschrieben, es lässt sich flüssig lesen und manche Stellen sind wahrhaft poetisch. Besonderen Wert wird auf die Gefühlsebenen der Figuren gelegt. Alles wirkt sehr authentisch, echt und hat mich überzeugt.
Der Weltenentwurf wird schlüssig und logisch dargestellt. Der Leser kann sich alles wunderbar vorstellen und ist mittendrin.
Die Geschichte wirkt an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Man möchte immer wissen wie es weitergeht und die zahlreichen Wendungen überraschen immer wieder. Diese Geschichte ist ein Einzelband und ich liebe Einzelbände. Leider hatte ich am Ende das Gefühl, dass alles ein bisschen zu schnell abgehandelt wurde. Ich denke, ein paar mehr Seiten wären da gut gewesen. Ansonsten hat mir das Buch aber wirklich gefallen und konnte mich toll unterhalten.



Kurzweilige Unterhaltung mit Fantasy, tollen Figuren und ganz viel Gefühl.
Von mir gibt es 4/5 Unendlichkeiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen